Zur Startseite

Kita Kleine Hände Wissen hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen

Die Freude an den gesundheitsfördernden Aktivitäten und Angeboten, die die Kita Kleine Hände der Lebenshilfe in Wissen an ihrem diesjährigen Tag der offenen Tür präsentierte, war überall deutlich zu sehen. Die Familien der Kindertagesstätten-Kinder, ehemalige Kinder mit Eltern und Geschwistern, Nachbarn, aber auch die interessierte Fachöffentlichkeit konnte bei strahlendem Frühlingswetter mit dem lebensgroßen grünen Drachen, Jolinchen, auf Entdeckungsreise durch die KiTa gehen. Vieles gab es dort zu tun und zu erleben, was großen wie kleinen Menschen gut tun sollte.

Die Leiterin der Kindertagesstätte, Gerda Rühmann, stellte eingangs die Bewegungs- und Ernäh-rungsexperten, die diesen Tag mitgestalteten, kurz vor. Dazu zählten Nina Stahl, die Gesundheits-fachkraft der AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland aus Montabaur, Ulrich Himmelbach, der Leiter der Kü-chen der Lebenshilfe, Flammersfeld, Melanie Bleeser, Mitglied des Elternausschusses der KiTa, Schönstein, und die Hobby-Sennerin Nicole Hohmann aus Scheuerfeld. Mit viel Liebe zu ihrem jeweiligen Metier verstanden sie es im Laufe des Nachmittags auch ihre Zuschauer dafür zu begeistern.

Den Anfang gestalteten selbstverständlich die KiTa-Kinder. Zu fetziger Musik tanzten sie beeindru-ckend den „SiTaMu“, einen Tanz, dessen Bewegungsfiguren und dessen anspruchsvolles Tempo die in einer zweiten Runde ebenfalls mittanzenden Eltern und Geschwister vor echte Herausforderungen stellte. So mit Spaß in Schwung gebracht und ausgestattet mit einem Bewegungsbonus, durften sich die Besucher den schmackhaften Kreationen aus der Fitness-Küche zuwenden, die Udo Himmelbach live in einer Koch-Show zauberte. Hier wurde zu launigen Erklärungen und Hinweisen emsig geschnibbelt, gebrutzelt und gerührt. Im Bistro der KiTa war man tatsächlich, wie in der Einladung versprochen, im Gesund-und Lecker-Land gelandet, durfte im Unterschied zu den entsprechenden Fernseh-Shows am Ende der Show aber das Mahl auch probieren.

Gesundes Essen selbst herstellen, das war auch das Thema von Nicole Hohmann. An ihrem Stand schüttelten die Kinder mit viel Ausdauer kleine Gläser bis die darin befindliche Milch zu Butterklümpchen geworden war. Gleichzeitig wurde in einem großen Kochtopf bei mäßiger Temperatur unter Zugabe von Zitronensaft Frischkäse gerührt. Unmittelbar zuvor hatte Nicole Hohmann, die sich die Geheimnisse der Käseherstellung bei Almbauern im Vorarlberg absieht, mit eifrigen Kindern Kräuter in das Hochbeet der KiTa eingepflanzt. Basilikum, Petersilie und Schnittlauch rundeten dann geschmacklich den gewonnenen Frischkäse ab. Auch Waffeln mit Kräutern fanden regen Absatz.

Ebenfalls im Kinderbistro durften Kinder aus allerlei Obst- und Gemüsesorten selbst Säfte und Smoothies mixen. Am allerbesten fanden es Jan(4 Jahre), Phillip und Louis(beide 5 Jahre) nach eigener Aussage aber, von Kindern und Eltern selbstgebackenen Müsli-Plätzchen an einem eigenen Verkaufsstand erfolgreich zu verkaufen.

Im Mehrzweckraum der KiTa hatte Nina Stahl unter dem Motto „Über Tisch und Bänke“ einen an-spruchsvollen Bewegungsparcour aufgebaut, der nur mit Mut, Koordination und Geschicklichkeit bewältigt werden konnte. In den anderen Räumen der KiTa gab es Angebote von der „Insel-Fühl-mich -gut“: im Snoezelen-Raum konnte man bei einer Entspannungsgeschichte zur Ruhe kommen, anderswo wurde „Glitzergestöber- im Glas“ hergestellt, dessen Betrachtung ebenfalls beruhigende Effekte hat und bei einem Verwöhn-Karussell gegen Ende des Programms konnten Kinder und Eltern sich gegenseitig sanft berühren.

Die vorhandenen Angebote - erläuterte KiTa-Leitung Gerda Rühmann - sollten verdeutlichen, wieviel Spaß es machen und mit welch einfachen Mitteln es gelingen kann, dass Kinder sich genug bewegen, gesund essen und immer wieder aktiv einen Zustand seelischen Wohlbefindens finden. Ziel des von Experten entwickelten AOK Gesundheitsprogrammes „JolinchenKids“, an dem die Kita Kleine Hände teilnimmt, ist es KiTa-Kinder, Eltern und Erzieherinnen für einen gesunden Lebensstil zu begeistern und die KiTa zu einer gesunden Lebenswelt zu entwickeln. Am Ende dieses Tages der offenen Tür durfte man den Eindruck haben, dass der Anfang gelungen ist.

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2019

Freizeitprogramm 2019

Bildungsangebote 2019

Bildungsangebot 1. Halbjahr 2019

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de