Zur Startseite

Ehre, wem Ehre gebührt!!! Bianca Hoppenberg erhält Urkunde für Engagement als Frauenbeauftragte der Westerwald-Werkstätten

Im Rahmen des Ehrenamtstages der Verbandsgemeinde Flammersfeld, am 10. August 2018, im Bürgerhaus Flammersfeld, wurde Bianca Hoppenberg eine besondere Ehre zuteil. Ihr wurde für das ehrenamtliche Engagement, als Frauenbeauftragte der Westerwald-Werkstätten, feierlich eine Urkunde verliehen. Überreicht wurde ihr die Auszeichnung von den beiden Vertretern der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Manfred Pick und Rolf Schmidt-Markoski. Der Geschäftsführer der Lebenshilfe Altenkirchen, Jochen Krentel, gratulierte herzlich.

Mit Freude nahm Bianca Hoppenberg, bei strahlendem Wetter und applaudierendem Publikum, die Urkunde auf der Bühne entgegen. Sie würdigt die engagierte Arbeit, die sie als Frauenbeauftragte der Westerwald-Werkstatt, bereits seit Oktober 2017, zur Gleichstellung von Frauen und Männern, Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, zum Schutz vor Gewalt, ausübt. Durch ihr stets „offenes Ohr“ ist sie bei ihren Kolleginnen in der Werkstatt sehr beliebt. Die Jury honorierte ihre andauernde Motivation und Freude an dieser Tätigkeit.

Die UN-Behindertenrechtskonvention, welche in Deutschland seit März 2009 in Kraft trat, hat die besondere Benachteiligung von Frauen mit Behinderung klar benannt und einen Auftrag zur Bekämpfung dieser Benachteiligung gegeben. Seit Januar 2017 gibt eine neue Werkstätten-mitwirkungsverordnung (WMVO), welche beinhaltet, dass es in Werkstätten für Menschen mit Behinderung eine Frauenbeauftragte geben muss.

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2018

Freizeitprogramm 2018

Bildungsangebote 2018

Bildungsangebote 2018

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de