Zur Startseite

„Impfen schützt alle“: LEBENSHILFE startet Corona-Impfungen

01.02.2021

Unter dem Motto „Impfen schützt alle“ beginnen im Pflegedorf der LEBENSHILFE die Impfungen gegen das Corona- Virus.

Bewohner und Mitarbeiter nehmen zu weit über 90% an der Reihenimpfung teil. Als Einrichtung der Altenhilfe gehört das Pflegedorf zu den Einrichtungen, in denen die ersten Impfungen durchgeführt werden. Geimpft wurden auch die behinderten Menschen, die im Pflegedorf einen Arbeitsplatz gefunden haben. Betriebsrat und Bewohnervertretung haben zur Teilnahme an der Impfung aufgerufen.
„Die jetzt beginnende Impfung im Pflegedorf ist ein weiterer Baustein zum Schutz der Menschen in unseren Einrichtungen“, so Rita Hartmann, Vorsitzende des Vereins. Ein wirksames Hygienekonzept, Schutzausstattung und Schnelltests tragen bereits jetzt ebenso zur Sicherheit in den Einrichtungen bei wie die Geduld und Disziplin aller Bewohner, Mitarbeiter und Besucher.
Die LEBENSHILFE dringt darauf, auch in den Wohnstätten, Werkstätten und Tagesförderstätten sobald wie möglich mit den Impfungen zu beginnen. Die Vorbereitungen dazu haben bereits begonnen. „Viele Menschen mit Behinderungen haben Vorerkrankungen und sind anerkannt pflegebedürftig; sie müssen daher den alten Menschen gleichgestellt werden“, so Rita Hartmann. Die LEBENSHILFE hat dem Land angeboten, alle behinderten Menschen und ihre Angehörigen in den Einrichtungen zentral zu impfen.

Impfen schützt alle

Wohnungsbörse

Hier ansehen!

 
 

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden!

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Anmeldebogen Besucher

Hier kllicken

Freizeitprogramm 2020

Freizeitangebote 2021

Flyer Integrationsmanagement

Flyer Integrationsmanagement

Flyer Pflegedorf

Flyer Pflegedorf

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de