Zur Startseite

Kölsche Owend

Am Samstag, den 22. September, veranstaltete die LEBENSHILFE Altenkirchen in Kooperation mit der Verbandsgemeinde und den Möhnen aus Flammersfeld, zum zweiten Mal den „Kölsche Owend“ im Bürgerhaus in Flammersfeld.

Im vergangenen Jahr war die Nachfrage zur Veranstaltung so groß, dass sich die Organisatoren Gerlinde Räder und Dorothee Nöchel-Kunz (Mitarbeiterinnen der LEBENSHILFE AK) noch einmal dazu entschieden haben , mit den Kooperationspartnern einen tollen Abend mit kölscher Musik zu planen und durchzuführen.Herr Markus Kemper ( Auszubildener der Lebenshilfe) ,wurde mit in die Planung und Durchführung involviert. Für gute Stimmung sorgte die Kölsche Coverband „Hännes“ aus Wissen und ein Auftritt der Cheerleader „Heavenly Force“.
Viele Menschen, mit und ohne Behinderung , sangen, tanzten und schunkelten kräftig. Rundum war das wiedermal eine gelungene Veranstaltung. Als besonderen Gast konnten die Organisatoren Herrn Michale Bug ( Vorstand der Sparkasse Westerwald/Sieg) nebst Gattin begrüßen.
Alle wünsche sich eine Wiederholung der Veranstaltung im Jahr 2019.

Der „Kölsche Owend“ fördert gelebte Inklusion!

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2019

Freizeitprogramm 2019

Freizeitprogramm 2018

Freizeitprogramm 2018

Bildungsangebote 2018

Bildungsangebote 2018

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de