Zur Startseite

Lernen, Lebenswege zu begleiten

Ausbildung und Studium bei der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen.

Die Einrichtungen der LEBENSHILFE im Landkreis Altenkirchen sind beliebte Praxisorte für Erzieher/innen, Heilerziehungspflege/r, Altenpflege/r jeweils sowie für das Duale Studium Soziale Arbeit. Bis zu 20 Ausbildungs- und Studium-Plätze stehen zur Verfügung. Die kooperierenden Fach- und berufsbildenden Schulen sind mit ihren Standorten in Wissen/Sieg, Siegen, Westerburg und Waldbröl gut erreichbar.
Die Praxisorte sind über den ganzen Kreis Altenkirchen verteilt. Hierzu gehören die Kindertagesstätten in Betzdorf, Wissen und Weyerbusch, die Westerwald-Werkstätten an den Standorten Steckenstein, Wissen, Altenkirchen und Flammersfeld, die beiden Wohnstätten in Steckenstein und Flammersfeld, die beiden Tagesförderstätten in Steckenstein und Flammersfeld, das Pflegedorf in Flammersfeld und die Offenen Hilfen in Wissen und Altenkirchen.
Jede Einrichtung verfügt über ausgebildete Praxisanleiter, die den Auszubildenden und Studierenden in fachlichen Belangen zur Seite stehen. Auszubildende und Studierende werden ständig durch systematische und interne Schulungen unterstützt. Für eine gute Ausstattung ist ebenfalls gesorgt: Jede/r Auszubildende und jede/r Studierende verfügt über einen PC-Zugang und ein dienstliches Email-Konto.

Ziel der Lebenshilfe ist es, Ausbildungs- und Studiumabsolventen als Fach- und Funktionskräfte für die verschiedenen Dienste und Einrichtungen zu gewinnen. Ein gutes Beispiel hierfür: Frau Zengerling hat in der Tagesförderstätte der Lebenshilfe eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin abgeschlossen und wurde dort anschließend in eine unbefristet Anstellung übernommen. „Darüber bin ich sehr glücklich. Auch wurde ich im Rahmen der Personalentwicklung von der LEBENSHILFE bei der Weiterbildung zur Motopädin unterstützt.“

In der praktischen Ausbildung zum Heilerziehungspfleger gibt es bei der LEBENSHILFE im Landkreis Altenkirchen eine Besonderheit, denn sie erfolgt nach einem Rotationsprinzip; die Auszubildenden wechseln nach jedem Ausbildungsjahr die Einrichtung, so dass nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung alle über Berufserfahrungen im Bereich Wohnen, Tagesstruktur und Intensiver Betreuung von Menschen mit Behinderung verfügen.
Für die Ausbildung in Heilerziehungspflege ab August 2020 sind in den Einrichtungen der Hilfen für Erwachsene noch Plätze frei. Interessierte richten ihre Bewerbungen an: LEBENSHILFE im Landkreis Altenkirchen, Friedrichstraße 2, 57537 Steckenstein. Bei Rückfragen steht Klaus Gerhardus, Bereichsleiter Hilfen für Erwachsene, gerne zur Verfügung. Tel.: 02742/9325-12, E-Mail: k.gerhardus@lebenshilfe-ak.de


Bild: Frau Zengerling mit einem Tagesgast der Tagesförderstätte in Flammersfeld

Frau Zengerling mit Tagesgast

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2020

Freizeitangebote 2020

Bildungsangebote 2020

Bildungsangebote 2020

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de