Zur Startseite

Wiedereröffnung der Tagesförderstätten der Lebenshilfe

26.08.2020

Mit Schließung der Tagesförderstätten Mittelhof-Steckenstein und Flammersfeld Mitte März 2020 aufgrund der Corona Pandemie verbrachten die Tagesgäste beider Einrichtungen eine lange Zeit bei ihren Familien oder in den Wohnstätten der Lebenshilfe an den jeweiligen Standorten.

Hier leisteten die Mitarbeiter der Tagesförderstätte durch Ihre Unterstützung in den Schnittstellen der Wohnstätten einen wichtigen Beitrag zur tagesstrukturierenden Betreuung der Tagesgäste.

Die beiden Tagesförderstätten sind Einrichtungen für erwachsene Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung. Sie verstehen sich als tagesstrukturierendes Angebot und sind für Menschen geöffnet, denen aufgrund des Schweregrades der Behinderung der Zugang zur Integration in die Werkstatt nicht, noch nicht oder nicht mehr gelingen kann.

Grade dieser Personenkreis und auch ihre Familien sind auf ein umfassendes Hilfe – und Unterstützungsangebot angewiesen. Die wochentägige Betreuung in der Tagesförderstätte ist ein wichtiger Beitrag zur Integration in die Gesellschaft aber auch zur Entlastung der Familien. In der Schließungszeit der Tagesförderstätten waren diese Familien sehr belastet.

Die stufenweise Wiedereröffnung ab dem 15.Juni 2020 wurde detailliert vorbereitet.
Ein Hygienekonzept, welches mit dem Landesamt in Mainz und dem Gesundheitsamt in Altenkirchen abgestimmt wurde beschreibt die umzusetzenden Maßnahmen.
So wurde, gemäß der Abstandsregelung, die Gruppengröße reduziert und in Besprechungsräumen weitere Gruppen eingerichtet. Bei der vorgegebenen Quadratmeterzahl können bisher je vier Tagesgäste nebst zwei Betreuern einen Gruppenraum nutzen.
Tagesgäste und Mitarbeiter beschränken den Kontakt untereinander auf ein Mindestmaß. Gruppenübergreifende Angebote werden zurzeit nicht durchgeführt.
Vorrangiges Ziel ist nach wie vor, die Einrichtungen der Lebenshilfe vor einer Infektion mit dem Corona Virus zu schützen.

Trotz der schwierigen Umstände wird die bestehende Förderplanung anhand der Wochenpläne für jeden Tagesgast umgesetzt. Auch Physiotherapie und Musiktherapie werden, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, angeboten.
Die Mitarbeiter der Tagesförderstätte sind sich sicher, trotz Veränderungen durch die Corona Krise, einen Alltag zu etablieren, der Raum für die Umsetzung des seit Jahren bewähren Konzeptes der Einrichtung vorhält und gleichzeitig die notwendige Sicherheit für Tagesgäste aber auch Mitarbeiter bietet.

Gesa Frerichs-Matrisch

Wiedereröffnung der Tagesförderstätten der Lebenshilfe

Wohnungsbörse

Hier ansehen!

 
 

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden!

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Bewerbungen

Hier klicken!

 
 

Beschwerden

Hier klicken!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Freizeitprogramm 2020

Freizeitangebote 2020 abgesagt

Flyer Integrationsmanagement

Flyer Integrationsmanagement

Bildungsangebote 2020

Bildungsangebote 2020

© 2017 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww. - 57537 Mittelhof-Steckenstein, Friedrichstr. 2 - E-Mail: info@lebenshilfe-ak.de